Kandidaten 2014


Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl 2014

 

Listenplatz 1: Dr. Daniel Schultheiß (gewählt)

 

01 Dr. Daniel Schultheiß Jahrgang: 1980
Kommunikationswissenschaftler
Unterpörlitz

„Ich engagiere mich seit fünf Jahren für eine moderne Stadt Ilmenau, die Integration ihrer Ortsteile und alle Menschen in Ilmenau. Eine transparente Kommunalpolitik, bei der alle Ilmenauerinnen und Ilmenauer einbezogen werden, ist mir dabei besonders wichtig. So können wir auch in Zukunft das kulturelle, sportliche und wirtschaftliche Leben in unserer Stadt gemeinsam gestalten.“


Listenplatz 2: Gunther Kreuzberger (gewählt)

 

Jahrgang: 1968
Diplom-Informatiker
Ilmenau

„Im Stadtrat werde ich mich neben der Wirtschaftsförderung als wichtigstem Teil der Zukunftssicherung Ilmenaus vor allem für mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz der Entscheidungsprozesse sowie für Korruptionsbekämpfung einsetzen.“


Listenplatz 3: Rolf Machold (gewählt)

 

03 Rolf MacholdtJahrgang: 1944
Rentner; ehemals Selbstständiger
Ilmenau

„Ich möchte die Kaufleute in der Innenstadt unterstützen, um unsere Innenstadt so attraktiv wie nur möglich zu halten und außerdem den Tourismus in und um Ilmenau mit neuen Ideen weiter entwickeln. Ein besonderes Augenmerk lege ich dabei auf Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen, wie die Kinderweihnacht, das Senioren-Kickelhahnfest und die Bratwurstkonzerte.“


Listenplatz 4: Jens Reinsberger

 

04 Jens ReinsbergerJahrgang: 1977
Informatiker; Softwareentwicker
Ilmenau

„Da ich selber in einem Softwareunternehmen tätig bin, weiß ich um den Bedarf an moderner Kommunikations-Infrastruktur in einer Universitätsstadt. Ich betrachte eine solche Infrastruktur als Pflichtaufgabe einer Kommune und werde mich dafür einsetzen, dass die Stadt Ilmenau alles in ihrer Macht stehende tut, um eine zukunftsfähige Breitband-Infrastruktur aufzubauen. Außerdem setze ich mich für moderne Formen der Mitbestimmung aller Bürgerinnen und Bürger ein.“


Listenplatz 5: Alexander Meyenberg

 

05 Alexander MeyenbergJahrgang: 1981
Diplom-Medienwissenschaftler; Projektmanager
Manebach

„Ich hinterfrage Dinge kritisch und ich möchte Projekte und gute Ideen lösungsorientiert über Parteigrenzen hinweg voranbringen. Insbesondere die Berücksichtigung der Belange der Ortsteile Heyda, Roda, Ober- und Unterpörlitz sowie Manebach liegen mir dabei am Herzen. Wirtschaftsförderung, Integration und Austausch zwischen Jung und Alt sind weitere Kernthemen, für die ich mich stark machen möchte.“


Listenplatz 6: Dietmar Kersten

 

06 Dietmar KerstenJahrgang: 1983
Gastronom
Ilmenau

„Als selbstständiger Gastronom und Betreiber des DDR-Spielzeugmuseums weiß ich um die Bedürfnisse der Ilmenauer Gewerbetreibenden und Kaufleute. Ich möchte mich für den Erhalt unserer attraktiven Innenstadt einsetzen und den Ilmenauer Kaufleuten meine persönliche Unterstützung in all ihren Belangen anbieten.“


Listenplatz 7: Christian Schwuchow

 

07 Christian Schwuchow_qJahrgang: 1978
Maler/Lackierer
Ilmenau

„Als Handwerker kenne ich viele Ilmenauer persönlich und täglich lerne ich neue kennen. Daher kenne ich auch eine Vielzahl persönlicher Schicksale dieser Menschen. Ich möchte mich für alle Menschen in Ilmenau einsetzen, egal ob Kinder oder Senioren, ob Angestellte oder Selbstständige und ob arm oder reich.“


Listenplatz 8: Heiko Müller

 

08 Heiko MüllerJahrgang: 1971
Werbekaufmann
Ilmenau

„Ilmenau hat sich eine einzigartige Innenstadt bewahrt. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass der Stadtkern weiter attraktiv bleibt und das touristische Angebot auch für Familien interessanter wird. Auch die Überarbeitung des Radwegkonzeptes halte ich für wichtig, da derzeit gefährliche Situationen entstanden sind. Es sollte außerdem wieder erlaubt werden, im eigenen Garten ein Lagerfeuer zu machen.“


Listenplatz 9: Pierre Verley

 

09 Pierre VerleyJahrgang: 1987
Schüler
Ilmenau

„Ich werde mich für die Belange junger Menschen in Ilmenau einsetzen. Insbesondere die Bereiche Bildung und Freizeitgestaltung sind mir dabei sehr wichtig.“


Listenplatz 10: Kathrin Schleicher

 

10 Kathrin SchleicherJahrgang: 1981
MA in Medienwissenschaft, Germanistik und Soziologie; wissenschaftliche Mitarbeiterin
Ilmenau

„Familien sollen sich in Ilmenau wohlfühlen. Ich möchte mich daher für verlässliche strukturelle Rahmenbedingungen wie ausreichend Wohnraum und ein familienfreundliches Umfeld einsetzen. Außerdem setze ich mich für eine dialogorientierte Bürgerkommunikation ein, um gezielt die Bedürfnisse der Ilmenauerinnen und Ilmenauer anzupacken. Denn: ‚Die Menschen, nicht (nur) die Häuser machen die Stadt.‘“


Listenplatz 11: Ana-Despina Tudor

 

11 Ana-Despina TudorJahrgang: 1983
Doktorandin
Ilmenau

„Alle Menschen sind unterschiedlich. Ich setze mich seit langer Zeit in Ilmenau für die Gleichstellung aller Menschen ein. Da ich selber vor einigen Jahren aus Rumänien nach Ilmenau gekommen bin und ständig im Austausch mit Menschen unterschiedlicher Herkunft und Identität bin, möchte ich mich gerne noch intensiver um deren Belange kümmern“


Listenplatz 12: Martin Käske

 

12 Martin KäskeJahrgang: 1980
Diplom-Ingenieur; wissenschaftlicher Mitarbeiter
Ilmenau

„Ilmenau ist als Universitätsstadt ein attraktiver Standort für Unternehmen, die dann auch Arbeitsplätze für hochqualifiziertes Personal anbieten. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass dies so bleibt und sich die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen in Ilmenau weiter verbessern.“


Listenplatz 13: Katja Richter

 

13 Katja RichterJahrgang: 1983
Diplom-Medienwissenschaftlerin; wissenschaftliche Mitarbeiterin
Ilmenau

„Im Ilmenauer Stadtrat werde ich mich dafür einsetzen, dass unsere Stadt für alle Generationen lebens- und liebenswert bleibt. Durch meine berufliche Spezialisierung liegt mir vor allem das Wohlergehen älterer Menschen am Herzen.“


Listenplatz 14: Saskia Stäudtner

 

14 Saskia StäudtnerJahrgang: 1985
Diplom-Kauffrau
Unterpörlitz

„Weil ich mich als junge Mutter mit den Sorgen von Familien in Ilmenau auskenne und mich für diese einsetzen möchte. Dazu zählt neben bezahlbaren Mieten, geeignetem Wohnraum und flexibler Kinderbetreuung auch ein funktionierender öffentlicher Personennahverkehr.“


Listenplatz 15: Thomas Vesper

 

15 Thomas VesperJahrgang: 1971
Diplom-Informatiker; Softwareentwickler
Ilmenau

„Ich möchte mich für das noch engere Zusammenwachsen von Universität und Stadt einsetzen. Als ehemaliger Absolvent und Angestellter in einem technologieorientierten Unternehmen, möchte ich die Standortbedingungen kleiner und mittlerer Unternehmen so attraktiv wie nur möglich halten.“


Listenplatz 16: Janine Freudenreich

 

16 Janine FreudenreichJahrgang: 1987
Bachelor of Business Administration; strategische Einkäuferin
Manebach

„Ich sage JA zu Ilmenau und JA zu Manebach. Nach beruflichen Stationen in Berlin, Bangkok, München und Köln habe ich mich als gebürtige Sächsin bewusst dazu entschlossen, nach Manebach zu ziehen, weil ich mich hier heimisch fühle und leben will. Für mich gehört es dazu, mich für die Bürgerinnen und Bürger, eine moderne Verwaltung genau wie Kultur und Sport in meiner gewählten Heimat einzusetzen.“